Region auswählen  
Globale Kontakte

Wir sind in über 50 Ländern weltweit vertreten. Beziehen Sie sich bitte auf unsere globalen Kontakte, falls Ihr Land nicht in der Liste erscheint.

Kontakte
Globale Kontakte

Wir sind in über 50 Ländern weltweit vertreten. Beziehen Sie sich bitte auf unsere globalen Kontakte, falls Ihr Land nicht in der Liste erscheint.

Kontakte
Globale Kontakte

Wir sind in über 50 Ländern weltweit vertreten. Beziehen Sie sich bitte auf unsere globalen Kontakte, falls Ihr Land nicht in der Liste erscheint.

Kontakte
Globale Kontakte

Wir sind in über 50 Ländern weltweit vertreten. Beziehen Sie sich bitte auf unsere globalen Kontakte, falls Ihr Land nicht in der Liste erscheint.

Kontakte
Globale Kontakte

Wir sind in über 50 Ländern weltweit vertreten. Beziehen Sie sich bitte auf unsere globalen Kontakte, falls Ihr Land nicht in der Liste erscheint.

Kontakte
Jobs
Polymechaniker

Polymechaniker/in EFZ

Polymechaniker/innen sind für die Fertigung von Werkzeugen, Geräteteilen und Produktionsvorrichtungen sowie für das Programmieren und Bedienen von Maschinen verantwortlich. Dabei sind geschickte Hände und eine sorgfältige Arbeitsweise gefragt. Ausserdem müssen sie ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen aufweisen.

Die Überwachung einer Produktion ist eine weitere wichtige Aufgabe, welche Polymechaniker ausüben. Dafür ist technisches Verständnis sowie das Interesse an technischen Zusammenhängen und Mechanik erforderlich.

Polymechaniker arbeiten von Hand mit Dreh-, Fräs-, Bohr- und Schleifmaschinen und bauen mechanische, pneumatische, hydraulische und elektrische Teile zu einem funktionierenden Ganzen zusammen. Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Konzentrationsfähigkeit und Pünktlichkeit sind Voraussetzungen für diesen anspruchsvollen Beruf.

Polymechanikern/innen bieten sich nach der Lehre viele Weiterbildungschancen: Sie können die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis unter anderem zum/zur Produktionsfachmann/frau, Automatikfachmann/frau oder auch zum/zur Technischen Kaufmann/frau absolvieren. Es gibt auch die Möglichkeit die Berufsmatura nachzuholen und anschliessend an der Fachhochschule einen Bachelorstudiengang, zum Beispiel in Maschinentechnik, abzulegen.