ISS als Lehrbetrieb

CH_ISS als Lehrbetrieb

ISS hat seinen Bestand der Lernenden in den letzten 7 Jahren mehr als verdreifacht. Zurzeit befinden sich 80 Lernende bei uns in einer Berufslehre. 

Deine Lehre bei ISS

Es ist unser erklärtes Ziel, Lernende auszubilden, um so - im Rahmen unserer sozialen Verantwortung - einen Beitrag zu leisten für die grundlegende Berufsausbildung von jungen Menschen in der Schweiz.

Wir sind überzeugt, dass gerade in unserer Branche auch in Zukunft für junge Menschen grosse Möglichkeiten liegen, um ins Berufsleben einzusteigen oder aufzusteigen. Durch die Tatsache, dass ein grosser Teil unserer Aufgaben im Dienstleistungsbereich auch in Zukunft manuell abgewickelt werden muss, sind Menschen mit manuellen Fähigkeiten bei uns sehr gefragt.

Zudem sollte ein angehender Lernender Freude daran haben, unsere Kunden mit erstklassigen Dienstleistungen zufrieden zu stellen. 

Zwei wichtige Gründe, die für eine Anstellung in unserer Branche sprechen: 

  • Die Dienstleistungen, die wir erbringen, müssen immer vor Ort geleistet werden, d.h. sie können nicht in ein Billiglohnland ausgelagert werden. 
  • Unsere Branche hat ein enormes Wachstumspotential. Im Vergleich zum Ausland werden in der Schweiz erst relativ wenige Dienstleistungen aus dem Facility Management von Firmen erbracht, die diese Dienste zu ihrem Kerngeschäft zählen. 

Bewerbungen richten Sie bitte an unsere Verantwortliche für die Berufsbildung, Frau Brigitte Hotz, lehre@iss.ch  

Fachmann/Fachfrau Betriebsunterhalt EFZ

Fachleute Betriebsunterhalt warten und reinigen Gebäude und Aussenanlagen. Als Allrounder sind sie zuständig für diverse Unterhalts- und Säuberungsarbeiten, die Überwachung der Haustechnik, die Pflege von Grünanlagen und Wegen sowie die Wartung von Maschinen. Kleinere Reparaturarbeiten, Entsorgung und Umweltschutz sowie Arbeitssicherheit und Betriebsorganisation gehören auch zu den Aufgaben der Fachleute Betriebsunterhalt.
Je nach gewähltem Ausbildungsschwerpunkt spezialisieren sie sich auf den Haus- oder Werkdienst. Im Hausdienst sind sie eher drinnen, im Werkdienst vermehrt draussen tätig. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Auf den Hausdienst spezialisierte Fachleute sind zusätzlich für folgende Aufgaben befähigt:

  • Überwachung und Wartung von haustechnischen Anlagen
  • Auswechseln von Fensterdichtungen
  • Ersetzen von Steckern, Lampen, Schlössern und Sicherungen
  • Kontrolle von Heizungen und Elektroinstallationen
  • Einfachere Maurer-, Maler- und Schreinerarbeiten

Die Fachleute Betriebsunterhalt arbeiten selbständig, verfügen über praktische technische Geschicklichkeit und interessieren sich für organisatorische sowie planerische Aufgaben. Sie sind flexibel und körperlich belastbar.

Entwässerungstechnologe/-login EFZ

Entwässerungstechnologen/-technologinnen EFZ sind für Entwässerungsanlagen im privaten und öffentlichen Bereich tätig. Dazu gehören hauptsächlich die Reinigung, Entleerung, Wartung, Inspektion und Sanierung der Anlagen. Damit leisten die Entwässerungstechnologen einen wichtigen Beitrag zur Siedlungsentwässerung und zum reibungslosen Funktionieren von Entwässerungskanälen (Schächte, Kanäle, Leitungen und Rohre). Sie sind in der Regel den ganzen Tag in einem Zweierteam unterwegs und arbeiten mit neuester Technologie.

Je nach gewähltem Ausbildungsschwerpunkt spezialisieren sie sich im dritten Lehrjahr auf Wartung, Sanierung oder Inspektion. Die Ausbildung dauert 3 Jahre.

Überblick über das Aufgabenspektrum:
  • Sanieren von Entwässerungsanlagen (reparieren, renovieren)
  • Orten, prüfen und inspizieren von Entwässerungsanlagen
  • Hydrodynamische und mechanische Reinigung von Entwässerungsanlagen
  • Entleeren von Entwässerungsbauwerken 
  • Planen, vorbereiten und rapportieren der Arbeiten

Die Entwässerungstechnologen EFZ arbeiten selbstständig, verfügen über praktische sowie technische Geschicklichkeit und interessieren sich für Entwässerungsanlagen. Wichtig ist ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, ebenso wie gute Umgangsformen.
Die Entwässerungstechnologen leisten mit ihrem Einsatz einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Abwasserinfrastruktur und zum Umweltschutz. Sie sind daher gefragte Berufsleute. Die Berufslehre ist vom Bund anerkannt und die Entwicklungsmöglichkeiten in dieser Branche sehr gut. Kurzum: Es handelt sich um einen Beruf mit Zukunft, sowohl innerhalb der ISS als auch generell auf dem Arbeitsmarkt.

Gebäudereiniger/in EFZ

Gebäudereiniger/innen sind oft an verschiedenen Arbeitsorten unterwegs. Sie übernehmen die Reinigung von Büro- und Geschäftshäusern, Einkaufszentren, Wohnhäusern, Heimen, Spitälern, Messe- und Ausstellungsgebäuden, aber auch von Neubauten, Umbauten, Renovationsbauten und Denkmälern. Manchmal allein, doch meist im kleinen Team erledigen sie die verschiedenen Aufträge: Reinigung, fachgerechte Desinfektion, Fassadenreinigung, Schädlingsbekämpfung und vieles mehr.

Zur Reinigung von Fassaden bauen sie sachgerecht ein Gerüst auf oder installieren eine Hängebühne. Für alle Reinigungen setzen sie Maschinen, Geräte und geeignete, möglichst umweltverträgliche Reinigungsmittel ein. Dazu benötigen sie fundierte Sachkenntnisse.

Gebäudereiniger/innen haben nach der Lehre viele Entwicklungsmöglichkeiten: Sie können die Berufsprüfung respektive die höhere Fachprüfung zum Gebäudereiniger/in oder Facility Manager abschliessen. Sie können die Berufsmatura nachholen und anschliessend an der Fachhochschule einen Bachelorstudiengang besuchen, zum Beispiel in Facility Management.

Gebäudereiniger/innen sind auf dem Arbeitsmarkt sehr gefragt. Bei ISS haben einige Abteilungs- und Gebietsleiter, ja sogar Regionalleiter ihre Karriere als Reiniger gestartet und führen heute mehrere hundert Mitarbeitende.

Kaufmann/Kauffrau EFZ

Lernende, die ihre Lehre am Hauptsitz aufnehmen, wechseln alle 6 Monate die Abteilung und lernen so die Vielseitigkeit der Firma und des Berufes kennen. Sie arbeiten in folgenden Bereichen:

  • Personaladministration und Lohnbuchhaltung
  • Finanzbuchhaltung (Debitoren und Kreditoren)
  • Facility Management
  • Geschäftsentwicklung (Offerten, Kalkulation, Key Account)
  • Administration Unterhalts- und Spezialreinigung
  • Personalwesen
  • Quality Management
  • Logistik

Ausserdem werden die Lernenden für eine bestimmte Zeit in unseren Filialen eingesetzt (Bern, St. Gallen, Basel, Suhr) sowie in unserem Büro im Flughafen Kloten.

Lernende, die in einer Filiale angestellt werden, haben die Möglichkeit, während mindestens 6 Monaten die verschiedenen Arbeitsbereiche am Hauptsitz kennenzulernen.

Im Verlauf der dreijährigen Ausbildung können Lernende im E-Profil einen 2-wöchigen Aufenthalt in unserer Filiale in Genf oder Lausanne absolvieren.

Schreiner/in EFZ

Der Beruf des Schreiners/der Schreinerin wird aufgrund der Vielfalt an Produkten in vier Fachrichtungen unterteilt:

  • Möbel/Innenausbau
  • Bau/Fenster
  • Wagner, und
  • Skibau.

Die Hauptaufgabe aller Fachrichtungen ist es Unterschiedliches aus Holz herzustellen oder weiterzuverarbeiten. Sie sind alle in der Lage Werkstücke nach Plänen, die zum Teil selbst gezeichnet sind, herzustellen.

ISS bietet Lehrstellen für den Fachbereich Möbel und Innenausbau an. Während der Lehrzeit werden Einzelmöbel und Innenausbauten hergestellt, welche anschliessend auch montiert werden. Dabei wird mit modernen Maschinen gearbeitet, welche Massivholz, Holzwerkstoffe sowie Kunststoffe und Metalle verarbeiten.

Eine weitere Aufgabe ist das Reparieren von Fahrzeugen und Geräten aus Holz. Um diesen Beruf ausüben zu können, sind handwerkliches Geschick, körperliche Beweglichkeit und Sinn für Ästhetik ein Muss. Die Arbeit an den Maschinen erfordert hohe Konzentration, da die Masse millimetergenau stimmen müssen.

Schreiner/innen haben nach ihrer Grundausbildung die Möglichkeit, die Berufsprüfung zum/zur Projekt- oder Produktionsleiter/in mit eidg. Fachausweis, die höhere Fachprüfung zum/zur Schreinermeister/in zu absolvieren oder aber auch eine Fachhochschule zu besuchen und sich so beispielsweise in der Richtung Innenarchitektur weiterzubilden.

Offene Lehrstellen

Die folgenden Lehrstellen sind noch offen.

Gebäudereiniger/in EFZ

3 Stellen in Aargau
1 Stelle in Zürich
1 Stelle in Basel
1 Stelle in Luzern
1 Stelle in Bern
1 Stelle in Winterthur
1 Stelle in Schaffhausen

Fachm./-frau Betriebsunterhalt EFZ

2 Stellen in Zürich
1 Stelle in Luzern
1 Stelle in Bern
1 Stelle in Winterthur
1 Stelle in St. Gallen

Kauffrau/mann EFZ

1 Stelle in Basel

Unsere Lehrberufe

CH_2016_Brigitte_Hotz

Kontakt Lehrberufe

Brigitte Hotz

Leiterin Personalentwicklung

lehre@iss.ch
Tel. direkt: +41 58 787 83 92

PEOPLE MAKE PLACES

Über 60'000 Kunden in 30+ Ländern